Registrierung Kontakte

Veranstaltungen

Fachdialog und Vernetzung: Große Resonanz bei Informationsveranstaltung für externe Dienstleister

Wie definiert eine Kommune ein vorläufiges Erschließungsgebiet? Wie verfährt man beim Auswahlverfahren? Über diese und weitere Themen diskutierten über 50 Teilnehmer bei der Informationsveranstaltung, die das Bayerische Breitbandzentrum für TK-Beratungsunternehmen und externe Dienstleister in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat in Amberg durchgeführt hat.

Ziel der Veranstaltung war es, den TK-Dienstleistern zentrale Punkte der Neuerungen des bayerischen Hochgeschwindigkeitsförderprogramms zu erläutern, sie über aktuelle Entwicklungen zu informieren und ein möglichst einheitliches Verständnis unter allen Beteiligten zu schaffen. Für das erfolgreiche Durchlaufen des Förderprozesses ist eine kontinuierliche Abstimmung zwischen allen Beteiligten wichtig.

Bei der mehrstündigen Informationsveranstaltung in Amberg erhielten die Teilnehmer auch viele praktische Hinweise, um den Förderprozess im Sinne der Kommunen effizient und richtlinienkonform gestalten zu können.

Regionale Informationsveranstaltungen zum Start der neuen Richtlinie

Mit Inkrafttreten der neuen Breitbandrichtlinie am 09.07.2014 hat das Bayerische Breitbandzentrum die Breitbandmanager sowie die Vertreter der bayerischen Bezirksregierungen in mehreren Veranstaltungen über die Neuerungen informiert. Es wurden insbesondere die Änderungen im Verfahren besprochen wie auch die neu zur Verfügung gestellten Musterdokumente.